2. Dezember 2022
  • Anja Niedringhaus

    Anja Niedringhaus

    Ihre Bilder gingen um die Welt. Ihrer Heimatstadt Höxter, in der sie 1965 geboren wurde, ist Anja Niedringhaus immer verbunden geblieben. Im Jahr 2014 wurde sie in Afghanistan bei einem Attentat erschossen. [ . . . ]
  • Das Forum

    Das Forum

    Im Gedenken an Anja Niedringhaus wird derzeit im historischen Tilly-Haus im Herzen von Höxter ein Forum für Fotografie geschaffen. Zugleich wird das Mahnmal den Opfern von Krieg und Verfolgung gewidmet sein. [ . . . ]
  • Ihr Vermächtnis

    Ihr Vermächtnis

    "Wenn ich es nicht fotografiere, wird es nicht bekannt", war ihr Leitsatz. Die Kraft ihrer Bilder liegt in der Gabe, das Besondere in einem Moment zu erkennen und zu zeigen, was die Kriegsmaschinerie mit den betroffenen Menschen macht. [ . . . ]
  • Der Verein

    Der Verein

    Seit 2017 verfolgt der Verein "Forum Anja Niedringhaus - Verein für künstlerische und journalistische Fotografie e.V." das Ziel, einen kulturellen Ort der Begegnung und des Austauschs zu schaffen. [ . . . ]
  • Die Baustelle

    Die Baustelle

    Seit dem 20.5.2022 wird das Tilly-Haus umgebaut um von einem bedeutenden Baudenkmal zu einem Kultur- und Begegnungsort zu werden, der das Andenken an Anja Niedringhaus lebendig hält. [ . . . ]

Willkommen

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Forum Anja Niedringhaus in Höxter

Eine kulturelle Einrichtung mit Ausstrahlungskraft zu schaffen, hat sich der Verein Forum Anja Niedringhaus vorgenommen. Wir möchten das Andenken an die in Afghanistan ermordete Fotografin Anja Niedringhaus ehren und das historische Tilly-Haus, Teil des städtischen Adelshofes in der Westerbachstraße in Höxter, wieder mit Leben erfüllen. Durch Veranstaltungen, die zur künstlerischen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Ursachen und Folgen von Krisen, Konflikten und Kriegen, von Flucht und Migration anregen, soll Bewusstsein geweckt werden für die Themen, die Anja Niedringhaus am Herzen lagen.

 

Förderung

Das Projekt Forum Anja Niedringhaus (FAN) wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Programms LandKULTUR des Projektträgers Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (pt ble) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Newsletter

Wir halten Sie gern auf dem neuesten Stand. Melden Sie sich hier zu unserem → Newsletter an. Dazu benötigen wir nur Ihre E-Mail-Adresse.

Förderer des Forum Anja Niedringhaus

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Westfalen Weser Energie
Städtebau-Förderung
NRW-Stiftung
Stadt Höxter
Zonta Club Höxter
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Bundesprogramm Ländliche Entwicklung
Stadt-Gesellschaft-Denkmal
Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen.
UrbanLand OstwestfalenLippe
Regionale 2022
Bad Driburger